Fourm Startseite Geschichte Treffpunkt Mitglieder Gallerie Presse Sponsoren Web-History Opeltreffen Webteam OCL MOTORSPORT OCL RC-SPORT eMail Kontakte Gästebuch Links Club-Datenbank

Despina Fourniadou (Corsa A)

Am 27.08.1994 begann die Geschichte von mir und meinen Opels. Mein damaliger Freund Roman war der Meinung, er müsste mir ein Kadett C Coupe 1,2S Automatic zum Geburtstag schenken. Als ich hinunter ging, um mir den Wagen anzuschauen, war ich überhaupt nicht begeistert. Denn ich fand den Wagen absolut hässlich. Roman war enttäuscht, weil die Freude doch nicht so groß war, wie er es eigentlich erwartet hatte. Es dauerte einige Zeit, bis ich mich an den Wagen gewöhnte. Es wurden auch einige Veränderungen vorgenommen. Umso mehr das geschah, desto lieber mochte ich mein C Coupe. Irgendwann war es so schlimm, dass ich dieses Auto nicht mehr hergeben wollte, denn ich hatte es nach langer Zeit in mein Herz geschlossen. Tja, jetzt fragt ihr euch, was für Veränderungen?

 
Tieferlegung 60mm Jamex Federn
Konidämpfer gelb 60er Rebound
Schwarze Rückleuchten
ATS Sternfelgen 6x13 m. 175/50 VR13
100mm Endrohr
Domstrebe vorne & hinten
Weiße Blinker
Hosenträgergurte
32er Momolenkrad
Böser Blick (runtergezogene Motorhaube)
GTE Instrumente
Recaro Sportsitze

Ich war begeistert, für mich gab es nichts Schöneres als Kadett C Coupe. Ich war stolz auf mein Auto. Ich fuhr diesen Wagen 1 1/2 Jahre, bis eines Tages Roman ankam und meinte: "Ich könnte günstig einen Corsa A Bj. 92 mit G-Kat und 33 TKm gelaufen erstatten, für 7,500 DM.". Ich fand das überhaupt nicht witzig und ließ mich auf keine Diskussion ein. Denn ich liebte mein C Coupe. Es gab auch schon einen Käufer für meinen geliebten Kadett. Aber ich dachte nicht im Traum daran, diesen Wagen zu verkaufen.

Ein halbes Jahr lang versuchte es Roman immer wieder mich zu überzeugen. Vonwegen G-Kat und Suuuper Angebot. Denn es war das Auto von einer Bekannten und stand mehr in der Garage als alles andere. Irgendwann war es soweit und Roman hatte mich überzeugt. Schweren Herzens entschloss ich mich, den Kadett zu verkaufen. Das Auto ging nach Poggenhagen. Gottseidank würde ich es dann nicht mehr jeden Tag sehen. Im Juni 96 war es dann soweit - Der Corsa A stand vor der Tür. Es war schon komisch, denn ich vermisste mein Coupe sehr. Aber na ja, dachte ich, "The Show must go on". Und wie es dann so kam, wurde auch an dem Corsa einiges verändert. Ich dachte nur: "Jetzt geht das Spiel wieder von vorne los", denn Roman, der ja Schrauber von Beruf war, war wieder voll in seinem Element. Und das wurde bisher am Corsa gemacht.

Konifahrwerk mit 60mm Vogtlandfedern
Smoorfelgen 7x13 ET14 mit 175/50 VR 13
Bosiendtopf 80mm
Schwarze Rückleuchten
32er Momolenkrad
Domstrebe vorne & hinten
Hosenträger Gurte
Weiße Blinker
Kotflügel vorne & hinten ca. 30mm verbreitert
Querlenkerstreben
GSI Cockpitt

 

 

Es dauerte halt seine Zeit, bis ich mich an Corsa gewöhnte. Aber diesmal habe ich mir geschworen: "Bis das der TÜV uns scheidet !!!"

Allzeit Gute Fahrt, Eure Despina!

 

 

 

 

Mitglieder Übersicht